Sonntag, 23. Juli 2017

Album zum JGA



JGA? Junggesellinenabschied!

Heute zeige ich euch mein erstes Album, das ich für einen Junggesellinenabschied werkeln durfte. Eine tolle Herausforderung, der ich mich gerne gestellt habe.
Ein Großprojekt, das viel Spaß gemacht hat.
 
Bis der erste (noch recht grobe) Entwurf stand, hat es schon mal einige Stunden gedauert... Schließlich sollte das Album etwas Besonderes werden. Die zukünftige Braut und jeder Gast sollte eine Doppelseite bekommen, auf der ein Foto (das mit einer Sofortbildkamera gemacht werden sollte) sowie Fragen mit Antwortmöglichkeiten untergebracht werden sollten. Das Format sollte etwas außergewöhnlich sein. Motto: Sommerparty.

Das Ergebnis nach knapp 30 Stunden, in denen rund 80 Bögen Cardstock, mehr als 12 m Klebeband, 6m Band, 10 Meter Kordel, 200 Abstandhalter, Kleber, Dekoelemente und noch viel mehr verarbeitet wurden, in denen unzählige Male gestempelt und gestanzt wurde, seht ihr hier:



Das Ablum hat das Format 25cmx25cm, zusammengehalten wird das Album mit drei Buchringen.
Die Farben sind Puderrosa, Zarte Pflaume, Aquamarin, Farngrün, Savanne, Espresso und Flüsterweiß - sowie als Highlight Pfirsich pur für die tanzende Frau auf dem Cover. Die tanzende Frau, die im Rampenlicht steht, soll die zukünftige Braut sein, die an diesem Tag im Mittelpunkt steht  - deshalb auch der Spruch "Dieser Tag gehört dir".  Das Ganze romantisch verspielt mit 3-D-Rosen, Blüten und Schmetterlingen sowie Spitzen und Bordüren. Die Spitzenbordüre am Rand wird sich im gesamten Album wiederholen und dieses zu einer Einheit verbinden - ebenso auch der auf "alt" getrimmte Rand, der mit dem Fingerschwämmchen eingefärbt wurde.

Sowohl auf dem Cover als auch auf der Rückseite sind dezent im Hintergrund embossten Blüten und Schmetterlinge.

 

Die Rückseite ist schlicht gehalten.

Die Doppelseiten im Inneren des Albums sind vom Prinzip alle gleich aufgebaut. 
Links sind drei Tags zum Herausziehen, rechts wird dann das Foto eingeklebt  (sowie weitere Tags bei den Gästen). Auf dem savannefarbenen Streifen auf der linken Seite (der Einstecktasche für die drei Tags) ist Platz für den Namen der Person, die diese Doppelseite ausfüllt. Die Buchstaben habe ich mit espressofarbenen Farbkarton ausgestanzt und aufgeklebt. Die Schmetterlinge umflattern diesen Namen ;) 
(Die Namen sind hier nicht zu sehen...)

Die erste Doppelseite gehört der Hauptperson des Tages - der zukünftigen Braut:
 

Das Foto der Bride-to-be kommt auf das farngrüne Rechteck.
Auf den Tags links kann die Braut die Träume/Wünsche/Pläne für die Zukunft notieren. Wo sieht sich die zukünftige Braut ...
in fünf Jahren.../in zehn Jahren... /in zwanzig Jahren....?


Die weiteren Doppelseiten sind für die Gäste. Farblich variieren diese Seiten etwas, da ich die Tags immer wieder in einer anderen Kombination zusammengestellt habe. 
Hier ein paar Beispiele:


Auf den Tags der linken Seite sind folgende Fragen zu beantworten:
So haben wir uns kennen gelernt:
An einem Tag mit dir...
Das mag ich besonders an dir...



Hinter dem espressofarbenen Rechteck, auf das das Foto kommt, sind zwei weitere Tags mit Platz für folgende Botschaften an die zukünftige Braut:

Du bist...
Von mir für dich:
(mit Platz für ein Bild, Gedicht, Text, Wünsche, Lied, Foto,....)


Hinten im Album ist noch ein großer Umschlag, in dem Erinnerungen von diesem besonderen Tag gesammelt werden können.
Verwendete Stempelsets von Stampin‘ Up!
Mit Stil, Das blühende Leben, Flower Shop, Schönheit des Orients, Papillon Potpourri, Delicate Details, Tag für Tag, Petite Petals, Corner Garden

Mittwoch, 12. Juli 2017

Wow - ein Schmetterlingsreigen!


Da momentan so viele schöne Schmetterlinge um die Blüten flattern und über den Wiesen einen Tanz aufführen, fand ich Schmetterlinge besonders passend. 
Hier seht ihr erst einmal die Karte von außen. Ein Schmetterling fliegt über eine Blumenwiese. 


Die Blumen im Hintergrund sind bewusst zart und zurückhaltend in Puderrose gestempelt, damit der Schmetterling und der Spruch gleich ins Auge springen.

Den bereits angesprochenen Schmetterlingsreigen seht ihr, wenn ihr die Karte aufklappt.


Die Schmetterlinge scheinen euch entgegenzufliegen ;)
Auf die Idee für den Schmetterlingsreigen bin ich im Internet gestoßen: Eine Triple-Pop-Up-Butterfly-Card! Vielen Dank, Lyssa, für die Fotoanleitung und die Inspiration!
 
Verwendete Stempelsets von Stampin‘ Up!
Flower Shop, Watercolor Wings, Jahr voller Farben

Samstag, 8. Juli 2017

Karte mit Wow-Effekt - Spiralkarte



Handgefertigte Karten sind Grüße, die von Herzen kommen. 
Heute zeige ich euch eine Karte, die beim Aufklappen einen Wow-Effekt hat...
Doch erst einmal die Karte im zugeklappten Zustand:
Der Fesselballon ist mit den Thinlits "In den Wolken" und der BigShot gewerkelt. Die filigranen Ausstanzungen sind mit Puderrosa, Sommerbeere und Feige hinterlegt. Da diese Bahnen leicht geschwungen sind, ist es praktisch, dass es auch dazu passende Framelits in dem Set gibt ;)
Der Hintergrund ist gestempelt. Mit dem Stempel "Marbled" entsteht dieser schöne marmorierte Hintergrund in Jeansblau, der auch gut als (etwas turbulenter) Himmel fungiert.
Noch einen Gruß und etwas Deko mit Wolken...
Und wenn man die Karte aufklappt....

... dann steigt eine ganze Gruppe von Fesselballons auf.
Diese Fesselballons sind gestempelt, ausgestanzt und dann an einer Spirale befestigt.
Um solch eine Spiralkarte nachzuwerkeln braucht ihr einen etwas größeren Kreis. Diesen schneidet ihr schneckenhausartig von außen nach innen ein. Am Ende sieht es aus wie eine zusammengerollte "Schlange" mit dem Kopf in der Kreismitte. Das äußere Ende, sozusagen die "Schwanzspitze", wird an der an der Kartenunterseite festgeklebt. Nun etwas Kleber auf den "Schlagenkopf" und die Karte zuklappen, kurz andrücken. Beim Aufklappen klebt nun der "Schlangenkopf" innen an der Kartenoberseite und die Spirale öffnet sich...... Jetzt eure Dekoelemente an der Spirale befestigen. Dabei darauf achten, dass diese Elemente beim Zuklappen der Karte nicht über den Kartenrand hinausstehen.
 

Verwendete Stempelsets von Stampin‘ Up!
Marbled, Abgehoben

Sonntag, 2. Juli 2017

Teamtreffen



Gestern war Teamtreffen bei Angelina. Es war wieder ein schöner gemütlicher Nachmittag mit leckerem Essen, vielen netten Gesprächen, Swapppen und natürlich auch Zeit zum KreativSein!
Die Zeit ist nur so dahingeflogen....was ich (außer den schönen Erinnerungen) mit nach Hause gebracht habe, seht ihr als kleine Impression oben auf dem Foto.